Mahlzeiten aufwerten

Langeweile im Napf? Der Alltag bringt nicht nur Routine in unser Leben, sondern auch in den Hundenapf. Es ist einfach und schnell die Tüte Trockenfutter oder die Dose Nassfutter aufzumachen. Die Ernährung des Hundes wird schnell eintönig.

Bei der Nahrung von Hunden scheiden sich die Geister. Nass- oder Trockenfutter? Oder doch lieber Barfen? Ein Dschungel von ‚richtigen‘ Ernährungsweisen des Hundes verwirrt mehr alles andere. Hinzu kommen die Lebensumstände des Hundes und Halters.

Eine Infektion bei Leo im Welpenalter machte es notwendig, dass ich mich mit der Ernährung von Hunden auseinandersetze. Zusätzlich stellte sich heraus, dass Leo gegen verschiedene Nahrungsmittel eine Unverträglichkeit aufweiste.

Ausschlussdiäten folgten. Diese sollen aber nicht Thema dieses Blogeintrages werden. Die Ausschlussdiäten zeigten, dass Leo Lamm als Proteinquelle gut verträgt. Die Suche nach einem ausgewogenen Alleinfuttermittel gestaltete sich schwierig. Jede Komponente musste vertragen werden.

Wir fanden ein getreide- und glutenfreies Nassfutter mit dem ausgewählten Protein ohne zusätzliche Kohlenhydratquelle. Schnell zeigte sich, dass allein das tierische Protein für eine ausgewogene Ernährung nicht reichte (obwohl das Futter als Alleinfuttermittel deklariert wurde). Wir hatten Probleme mit der Gewichtszunahme nach der Krankheit. Anhaltender Juckreiz als Mangelerscheinung von Nährstoffen zeigte mir auf, dass ich etwas unternehmen musste.

Alle Schritte begleiteten Tierarztbesuche. Es ist wichtig, auszuschließen, dass es sich um keine anderen Ursachen handelt.

Barfen ist ein großes Thema in der Hundewelt. Aber es muss nicht direkt immer die Rohfütterung sein um die Ernährung des Hundes zu verbessern. Kleine Veränderungen kann der Halter ohne große Planung in den Alltag integrieren.

Mit diesem Blogeintrag möchte ich euch verschiedene Möglichkeiten aufführen, wie industriell hergestelltes Hundefutter aufgewertet werden kann.

Kohlenhydratquellen:

  • Reis
  • Kartoffel
  • Süßkartoffeln
  • (glutenfreie) Haferflocken
  • Hirse
  • etc.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gemüse liefert Vitamine, Mineral- und Faserstoffe:

  • Karotten
  • rote Beete
  • Kürbis
  • Pastinake
  • weiße Rüben
  • Topinambur
  • Chicorée
  • Sauerkraut
  • Fenchel
  • etc.

Damit der Hund Vitamine, Mineral- und Faserstoffe verwertet kann, sollte das Gemüse kurz gedünstet werden und mit einem Pürierstab/Mixer oder einem Kartoffelstampfer zu einem Brei verarbeitet werden.

Obst:

  • Äpfel
  • Bananen
  • etc.

Leo verträgt am besten kleingeriebenen Apfel als Zusatz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Zusatz von Ölen liefert ungesättigte Fettsäuren und einige fettlösliche Vitamine. Besonders mit diesen Ölen:

  • Nachtkerzenöl
  • Kokosöl
  • Leinöl

habe ich die Hautprobleme von Leo in den Griff bekommen.

Leo toleriert Laktose nur in sehr geringen Mengen. Deshalb nehme ich laktosefreie Produkte:

  • laktosefreier Joghurt
  • laktosefreier Käse (z.B. Edamer)
  • laktosefreier Quark

Milchprodukte sind reich an schwefelhaltigen Aminosäuren. Diese unterstützen den Fellwechsel des Hundes.

Kräuter:

  • Petersilie
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Löwenzahn
  • Brennnessel
  • Pfefferminze
  • Melissenkraut
  • Basilikum
  • etc.

Kräuter können nicht nur für Menschen eine heilsame Wirkung besitzen. Auch Hunde profitieren von der Zugabe. Melissenkraut hilft nicht nur gegen Magenbeschwerden, sondern auch gegen Mundgeruch bei Hunden. Einfach eine kleine Menge kleinschneiden und zu den Mahlzeiten hinzugeben.

Hier sind weitere Lebensmittel, die Leo sehr gut verträgt und seine Ernährung ergänzen:

  • Honig
  • Leinsamen
  • eingeweichte Flohsamenschalen
  • gekochte Eier

Einen kleinen Buchtipp habe ich noch für euch. Das Buch ‚Gesunde Ernährung für Hunde‘ von Tierarzt Dr. Martin Bucksch.

Dr. Martin Bucksch greift viele verschiedene Thematiken auf. Er gibt einen Überblick über Energiebedarf, Nährstoffe und verschiedene Fütterungsmethoden sowie altersgemässe Ernährung und Unverträglichkeiten.

Ein schönes Buch um etwas über die Ernährung von Hunden zu erfahren:

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Hinterlasst einfach einen Kommentar oder schreibt mich persönlich an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vier Pfoten und Zwei Beine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s