Monrealer Ritterschlag

[Alle hier abgebildeten und verlinkten Produkte wurden selbstbezahlt. Die nicht beauftragte Werbung von Produkten oder Institutionen wird mit dem Anmerkungszeichen Sternchen * gekennzeichnet.]

Vier Pfoten Zwei Beine waren unterwegs!

Eines unserer Ziele für 2019 ist es, alle Traumpfade in unserer Region zu gehen. Das Rhein-Mosel-Eifel-Gebiet bietet 27 Premiumwege. Premiumwege gehören zu einer Kategorisierung von Wanderstrecken. Die Bezeichnung Premium ist ein Siegel. Die Zertifizierung als Premiumweg verspricht Wandernden ein besonderes Erlebnis der Natur. Wer sich für Art der Bewertung und Kriterien interessiert, findet zahlreiche Infos auf der Seite des Deutschen Wanderinstitutes.*

Der Monrealer Ritterschlag war unsere erste Tour aus dem Wanderführer Traumpfade Rhein-Mosel-Eifel.*Der Wanderführer ist sehr zu empfehlen. Im Laufe unserer Blogbeiträge werde ich die Wege auch immer danach bewerten, ob ein Wanderführer nötig ist. Für den Monrealer Ritterschlag wird kein Führer benötigt. Der Wanderweg ist sehr gut ausgeschildert. Die Website der Traumpfade bietet auch einen kurzen Überblick über die einzelnen  Premiumwege.* Trotzdem ist das Taschenbuch zu empfehlen. Es bietet eine schöne Übersicht und lädt dazu ein mehr als einen Premiumweg zu gehen. Die Sonderausgabe von Ulrike Toller und Wolfgang Todt beschreibt 27 Tagestouren. Die Touren sind Rundwege. Die Einteilung erfolgt in leicht und mittelschwer, mittelschwer und sportlich sowie schwer und anspruchsvoll. Der Wanderführer punktet mit einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis und einer tollen Übersichtskarte am Ende.

Der Traumpfad Monrealer Ritterschlag umfasst 15,3 Kilometer und wird mit 3 von 4 Sternen als schwer eingestuft. Für geübte Wandernde schätzte ich die Strecke eher als mittelschwer ein. Die Gehzeit wird mit 4 Stunden 30 Minuten angesetzt. Bänke und die zwei Burgen laden zum Verweilen ein. Auf jeden Fall Zeit zum Genießen einplanen! Höhenmeter werden laut Website insgesamt 508 m bewältigt. Start sowie Ende ist der Parkplatz am Bahnhof in Monreal.

Vom Bahnhof geht es entlang des Bachlaufes der Elz in Richtung Ortsmitte von Monreal. Eine Tafel kündigt uns den Traumpfad an und gibt einen Überblick. Über uns erscheint die Ruine der Philipsburg. Pfarrhaus, Löwenburg, Kirche und Brücke bilden einen idyllischen Anblick. Wir halten uns rechts und überqueren die Schossbrücke. Aufkleber mit dem Traumpfad Symbol zeigen uns den Weg durch die kleinen Gassen. Wir wandeln zwischen den romantischen Fachwerkhäusern Monreals entlang.

Wir lassen den Ortskern hinter uns und gelangen entlang der Elz in ein Wohngebiet. Das Ende des Wohngebietes bildet ein Kindergarten. Am Kindergarten halten wir uns rechts und meistern unseren ersten kleineren Anstieg durch ein Waldstück. Der Wald öffnet sich. Es folgen Bauernhöfe mit Weiden, auf denen Viehhaltung betrieben wird. Der Schnürenhof bietet auch einen eigenen Hofladen (Uschis Hofladen).* Hier kommen wir auch zunächst das letzte Mal an einem Wasserlauf vorbei. Also die Fellnase noch mal trinken lassen. Leinenlos ist hinter den Bauernhöfen angesagt. Wir tauchen wieder in den Wald ein und gelangen auf einen alten wiederhergestellten Hohlweg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem wir das Waldstück durchquert haben, erreichen wir Felder und Wiesen. Nach einer kurzen Strecke entlang der Weiden gelangen wir nochmals an einen Bauernhof mit angrenzender Straße. Achtung, hat Euer Hund Probleme mit Vieh oder Autos, dann nehmt ihn lieber an die Leine. Wir überqueren die Landstraße und tauchen ab in den Wald. Ein kleiner Pfad führt einen steilen Hang hinab. Bänke mit tollem Ausblick laden zum Pausieren ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir steigen in das Thürelzthal ab. Hier gelangen wir an den Bach Thürelz. Parallel zu dem Wanderweg verläuft die Bahnstrecke. Die aber weiter nicht stört. Wir durchqueren wieder ein Waldstück und bewegen uns wieder abwärts. Unten angekommen müssen wir eine Straße überqueren. Anschließend wandern wir einen schroffen Felsgrat entlang. Wir kommen an einer Kapelle für die Heilige Barbara heraus und überqueren die gegenüberliegende Brücke. Parallel zu der Straße bewegen wir uns auf einen Sportplatz zu. Der Weg kann hier abgebrochen werden. Schilder weisen die Richtung zu dem Bahnhof. Wir biegen jedoch links ab und stehen vor unserem letzten anstrengenden Anstieg. Der Serpentinenpfad führt uns hoch auf den Felsen. Wie werden belohnt mit einem wunderschönen Ausblick auf die Burgen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir treten wieder in den Wald ein. Die Beschilderung verweist auf die Löwenburg (links) und die Philipsburg (rechts). Beide Burgen sind Ruinen. Die Philipsburg erinnert an einen verlassenen Turm. Auch wenn es ein sehr kurzer extra Weg ist, lohnt sich der Umweg. Die Aussicht ist wunderschön.

P1018298.JPG

Der letzte und kleinste Anstieg geht zu der Löwenburg hinauf. Die Ruinen der Löwenburg sind beeindruckend. Philipsburg sowie Löwenburg sind frei zugänglich.

Die Löwenburg bietet zudem einen tollen Aussichtsturm. Der Aussichtsturm kann mit Hund bestiegen werden, soweit der Hund schwindelfrei ist.

Wir verlassen die Burg und steigen hinab in den Ort. Geschäfte und Cafés laden zum Verweilen in Monreal ein. Besonders das Café Altes Pfarrhaus mit seiner Terrasse bietet sich als schöner Abschluss für einen Wandertag an.*

Der Traumpfad Monrealer Ritterschlag ist wunderschön! Unsere Highlights sind die schroffen Kanten der Felsrücken und die Burgen zum Schluss. Der Premiumweg bietet vielfältige Eindrücke. Einziges Manko sind die kurzen Strecken parallel zu Straße oder Bahn. Die Wegmarkierungen waren sehr gut. Wir haben selten einen so gut markierten Weg gesehen. Deshalb geben wir dem Monrealer Ritterschlag vier von fünf Hundepfoten.

Habt Ihr Vorschläge oder Anregungen, worauf ich bei meinen nächsten Wanderungen mit Hund achten soll? Dann kommentiert oder schreibt mir einfach.

Vier Pfoten und Zwei Beine

Wir sind auch auf Pinterest!

Hundeblog | Vier Pfoten Zwei Beine | Dogblogger

Kopie von VIERPFOTENZWEIBEINE.COM

 

2 Gedanken zu “Monrealer Ritterschlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s