Streuobstwiesenweg

[Alle hier abgebildeten und verlinkten Produkte wurden selbstbezahlt. Die nicht beauftragte Werbung wird mit dem Anmerkungszeichen Sternchen * gekennzeichnet.]

Vier Pfoten Zwei Beine waren (wieder) unterwegs! Sonne, Blütenmeer und Frühlingsgefühle. Der Streuobstwiesenweg bei Kärlich überzeugt durch seine Blütenpracht. Der Rundgang entfaltet seinen besonderen Reiz in den Monaten April und Mai. Ein Teppich aus Blüten breitet sich rechts und links entlang der Wanderwege aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die nächste Tour aus unserer Challenge, alle Traumpfade der Region Rhein-Mosel-Eifel 2019 zu gehen, stand an. Der Streuobstwiesenweg war unsere dritte Tour aus dem Wanderführer Traumpfade Rhein-Mosel-Eifel.*

Meine Meinung über den Wanderführer zu den Traumpfaden findet Ihr hier.*

Der Traumpfad Streuobstwiesenweg umfasst 8,8 Kilometer. Der Weg wird mit 1 1/2 von 4 Sternen dem Schwierigkeitsgrad Einfach bis Mittel zugeordnet. Die warmen Temperaturen ließen den Schwierigkeitsgrad ansteigen. Trotzdem schätze ich den Rundweg als leicht ein. Die Gehzeit wird mit 2 Stunden 40 Minuten angesetzt. Höhenmeter werden laut Wanderführer insgesamt 230 Meter bewältigt. Start sowie Ende ist der Parkplatz am Sportplatz Dalfter in Kärlich. Der Weg zu dem Sportplatz gestaltet sich ohne Navigationshilfe schwierig. Den Beschilderungen zu den Sportanlagen folgen, wenn die navigierende Elektronik versagt.

Am Sportplatz angekommen, wendet sich der beschriebene Weg entgegen dem Uhrzeigersinn nach rechts. Wer nach dem Traumpfad-Symbol Ausschau hält, sucht vergebens. Der Rundweg folgt einer anderen Beschilderung. Ein grüner Baum mit einem roten Apfel weist uns den Weg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir laufen entlang des Zaunes am Sportplatz und tauchen in den Wald ein. Der erste Kilometer ist geschafft und wir erreichen die Grillhütte am Ortsrand von Kettig. Ein Obstlehrgarten lädt zum Verweilen ein. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert. Bei dem erneuten Erreichen des Ortsrandes von Kettig weißt ein Schild auf ein Café hin. Das Café befindet sich in einer Förder- und Wohnstätte. Leider ist der Zutritt Hunden verwehrt. Wer keine Erfrischung zum Mitnehmen benötigt, biegt links ab. Kurze Zeit später treffen wir auf einen kunstvoll angelegten Weidengarten. Ein kleiner Bachlauf befindet sich hinter dem Garten. Für die restliche Strecke ausreichend Wasser für die Fellnase einpacken. Wege zwischen Wäldern und Obstwiesen wechseln sich ab. Holunder-, Apfelbaum- und Kirschbaumplantagen zeigen ihre Pracht. Tolle Panoramaaussichten tauchen auf und verschwinden wieder. Inaktive Stationen laden zum Mitmachen ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Streuobstwiesenweg ist einen Besuch wert. Besonders im April und Mai bietet er eine tolle Atmosphäre. Um die Mittagszeit war der Weg gut besucht. Wer es etwas ruhiger mag, sollte früher losgehen. Der Rundweg ist keine Wanderung mit Hund für heiße Sommertage. Auch wenn zwischendurch der Wald Schatten gibt, verläuft der Weg viel unter freiem Himmel.

Deshalb bekommt der Weg von uns vier von fünf Pfoten.

Habt Ihr Vorschläge oder Anregungen, worauf ich bei meinen nächsten Wanderungen mit Hund achten soll? Dann kommentiert oder schreibt mir einfach.

Vier Pfoten und Zwei Beine

WIR SIND AUCH AUF PINTEREST!

HUNDEBLOG | VIER PFOTEN ZWEI BEINE | DOGBLOGGER

Streuobstwiesenweg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s